Der Götakanal

Der Götakanal ist ein in vieler Hinsicht unübertroffenes Reiseziel. Wer den Götakanal zum ersten Mal durchfährt, wird sicher darüber staunen, welche unglaubliche Leistung der Bau dieses Kanals darstellt.

Der Bau gilt als “historisches Meisterwerk der Ingenieurskunst” und ist das größte Bauwerk des Landes.  58.000 Soldaten bauten, bzw. gruben sich von 1810 bis 1832 durch 8.000.000 Kubikmeter Erde und sprengten 200.000 Kubikmeter Fels.

Die Gesamtlänge des Kanals zwischen Göteborg und Stockholm beträgt 400 km , der eigentliche Kanal ist dabei nur 190 km lang. Er war als Frachtkanal gedacht, der die West- und Ostküste miteinander verbinden sollte. Somit sorgen 65 Schleusen noch heute dafür, daß die Schiffe den Anstieg über ca. 91,5 Meter über dem Meer hinauf und hinab schaffen.

“Schwedens blaues Band”, wie der Götakanal auch genannt wird, ist im Bereich Västergötaland 66 Kilometer lang und hat hier 21 Schleusen. Die älteste von ihnen stammt aus dem Jahr 1813 und liegt in Forsvik.

Forsvik

zurück zu den Tipps

zurück zur Anfangsseite

3Demail2

  Office (at) Lengsfeld-online.de

by Christoph Lengsfeld 2019

Brücke in Forsvik